PowerMate 600-3 8 Kanal Compact Power Mixer von Dynacord

PowerMate 600-3

8-Kanal Compact Power-Mixer

  • Dieser extrem kompakte Powermischer ist das jüngste Mitglied in der PowerMate3 Familie. Mit mehr als 2.000W Gesamtleistung ist er mit großem Abstand der leistungsstärkste Kompaktmixer am Weltmarkt und wiegt trotzdem nur 9kg! Mit seiner reichhaltigen Ausstattung und seiner beispielhaften Flexibilität ist er die ideale Wahl für alle professionellen Applikationen, in denen zwar nur wenige Kanäle dafür aber sehr hohe Audio-Qualität gefordert sind.
  • Performance ohne Kompromisse:
    • Verwendung erstklassiger Komponenten (z.B. ALPS Fader und Potentiometer)
    • Intuitiv bedienbarer Mixerteil: 8 Eingangskanäle (4 Mic/Line, 2 Mic/Stereo-Line, 2 Stereo-Line)
    • Leistungsstarker Amp (2x1,000W/4Ω, 2x1,350/2.7Ω) mit umfangreichen Schutzschaltungen
    • Zwei editierbare digitale Effekt-Geräte mit je 100 Presets und je 20 User-Memories
    • Professionelles 4x4 24bit/49kHz USB Interface, Recording Software und MIDI-Interface
    • Stereo-Summen-Equalizer
    • Großes, kontraststarkes OLED-Display
    • Nur 9.5kg Transportgewicht, „Road-Ready“ mit robustem Transportdeckel
  • MIC/LINE EingängeDie Besonderheit der Eingangs-Sektion ist die 4+4 Konfiguration der Kanäle. Zu den klassischen sechs Mono- + zwei Stereo-Analogeingängen verfügt der PM600-3 noch über zwei Stereo Digitaleingänge via USB. Diese Eingänge werden -falls belegt- automatisch auf die Kanäle 5-6 und 7-8 geroutet. Somit stehen neben 4 Mic/Line Eingängen noch vier vollständig ausgestattete Stereokanäle zur Verfügung, mit Stereo-PFL, was besonders DJs freuen wird.
    8 Kanalzüge für bis zu 12 Signale: 4 Mic/Line Eingänge, 2 Mic/Stereo-USB Kanäle (Super-Channels) 2 Stereo-Line Kanäle
    Die 6 Mikrofoneingänge verfügen über einen Gain-Regler und schaltbare Phantomspeisung, die beiden Line-Eingänge besitzen einen Trim-Regler. Die Mic/Line Eingänge 1-4 haben zusätzlich einen schaltbaren LowCut Filter der bei 80 Hz einsetzt. Alle 8 Kanäle haben eine 3-Band Klangregelung. Als Send-Regler stehen pro Kanal FX (Post-Fader); Aux (global umschaltbar zwischen Pre- und Post-Fader) und Monitor (Pre-Fader) zur Verfügung. Pro Kanal gibt es einen Balance/Panorama Regler einen Mute- und PFL Schalter und einen Volume-Fader mit Peak und Signalanzeige.
  • MASTERNeben den Master-Fadern L/R gibt es FX1-, FX2-Return, sowie Aux- und Monitor Send auf Fadern, einen 9-bandigen Master-EQ und das Digital-Effektgerät mit 200 Presets und 40 User Memories. Es können zwei unterschiedliche Effekte (FX1 und FX2) gleichzeitig betrieben und mit Hilfe des OLED -Displays editiert werden.
    Der 9-Band Master Stereo Equalizer erlaubt die Anpassung an raumakustische Gegebenheiten. Mit dem Regler REC SEND / USB OUT wird der Pegel des Mastersignals L+R auf den Rec-Send Buchsen und in den Ausgangskanälen des digitalen USB Interfaces bestimmt. Die Kopfhörerlautstärke hat einen eigenen Regler. Zwei zehnstellige LED-Ketten geben überblick über die Aussteuerung der Endstufen. Bei gedrücktem PFL-Schalter zeigt die linke LED-Kette den internen Pegel des Masterbusses in dBu an.
    Mit dem STANDBY-Schalter werden alle Ausgänge stumm geschaltet. Zur Einspielung von z.B. Pausenmusik kann jedoch im DEVICE-SETUP-Menu der Stereo-Kanal 11-12 für den Standby-Betrieb direkt auf die Endstufen geroutet werden.
  • PROFESSIONELLE EFFEKTEDer PowerMate ist mit zwei sehr hochwertigen, unabhängig arbeitenden und damit mischbaren 24bit-Stereo-Effekt-Prozessoren (FX 1 und FX 2) ausgestattet. Die beiden Effektteile sind völlig identisch aufgebaut. Es stehen je Effektsektion 100 Presets mit High Quality Reverb-, Delay- und Modulations-Effekten zur Auswahl, die über das Display selektiert werden. Ist ein Delay-Effekt aktiv, kann die Delay-Zeit durch Betätigung der TAP-Taste dem Takt der Musik angepasst werden. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit ausgehend von den Preset-Programmen einzelne Parameter der Effekte zu verändern und auf 20 User-Memories abzuspeichern.
    Angesteuert werden beide Effekteile über den FX-Send-Weg. Auf Wunsch kann im DEVICE-SETUP-Menu der AUX-Send-Weg so umgeschaltet werden, dass er als FX 2-Send arbeitet und nur noch das FX 1 Effektteil vom FX-1 Weg bedient wird. Somit können beide Effekt-Geräte unabhängig voneinander angesteuert werden. Beide Effekte können im Master auch dem Monitorweg getrennt zugemischt werden.
    Das große, sehr kontrastreiche OLED-Display ist auch aus weiten Betrachtungswinkeln und selbst in sehr heller Umgebung immer problemlos abzulesen. Die Bedienung des Effektteils und der Processing-Menus erfolgt intuitiv über Soft-Keys und mit Dreh-Encoder.
  • PROCESSING MENUESProcessing-Menus: Besonders wertvoll zur optimalen Anpassung der gewählten Lautsprecherboxen an den PowerMate und damit für die Audio-Performance und die Betriebssicherheit des Systems sind die Menüs LPN-Processing und Speaker-Protection.
    LPN-Processing
    Typische PA-Lautsprecherboxen mit kleinem bis mittlerem Volumen weisen physikalisch bedingt, unabhängig von Bauart und Güte der verwendeten Lautsprecher, Verzerrungen im Einschwingverhalten des Tieftöners auf. Da mit graphischen oder parametrischen Equalizern diese Einschwingverzerrungen nicht verbessert werden können, verfügt der PowerMate über ein konfigurierbares LPN- (Low Pass Notch) Filter. Je nach Größe der verwendeten Lautsprecherbox und auch zur Anpassung an bestimmte raumakustische Bedingungen (z.B. basslastige, mulmige Räume) kann das LPN-Filter auf High oder Medium eingestellt werden. Das Ergebnis ist ein deutlich druckvollerer Punch (z.B. Bass-Drum), Erweiterung des Übertragungsbereiches nach unten und verbesserte Transparenz im gesamten Tief-/Mittelton-Bereich.
    Speaker Protection
    Dieses Menü erlaubt die optimale und betriebssichere Anpassung der Dauerausgangsleistung der PowerMate-Endstufen an die angeschlossenen Lautsprecher. Durch die dynamische Begrenzung der maximalen Leistung am Ausgang können Lautsprecherschäden durch thermische Überlastung vermieden werden ohne auf die hohe Dynamik der Endstufen verzichten zu müssen. Hierzu kann die maximal zulässige nominale Belastbarkeit der angeschlossenen Lautsprecherbox im Menü ausgewählt werden. Im Gegensatz zu konventionellen Voltage-Limitern werden kurzzeitige Dynamikspitzen jedoch zugelassen, da die Spitzen-Belastbarkeit von Lautsprecherboxen in der Regel ein Vielfaches des Nominalwertes (RMS) beträgt. Die Speaker Protection überwacht permanent die den Lautsprechern zugeführte Energie und limitiert diese ausschließlich im Falle drohender Überlast, weich und unhörbar. Für kurzzeitige Spitzenpegel steht damit immer die volle Endstufenleistung zur Verfügung, auch wenn relativ kleine Boxen zum Einsatz kommen. Das Ergebnis ist eine maximale System-Dynamik bei gleichzeitig höchster Betriebssicherheit.
  • PROFESSIONELLE DIGITAL HOCHLEISTUNGSENDSTUFEDer PowerMate verfügt über eine professionelle, äußerst leistungsstarke Stereo-Endstufe in moderner, hocheffizienter Class-D-Technologie mit einer Audio-Performance auf höchstem Niveau. Bei einer Nennausgangsleistung von 2 x 1.000 Watt RMS an 4 Ohm bzw. 2 x 1.350 Watt RMS an 2,7 Ohm wird nur eine vergleichsweise geringe Verlustwärme im Gerät erzeugt und Stromverbrauch und Wärmeentwicklung sind im Vergleich zu konventionellen Endstufen deutlich geringer. Die minimale Lastimpedanz am Ausgang beträgt 2,7 Ohm, dadurch ist ein Betrieb mit maximal drei parallel geschalteten 8 Ohm-Lautsprecherboxen je Kanal problemlos möglich.
    Die gesamte Stromversorgung erfolgt aus einem äußerst laststabilen, mikroprozessorgesteuerten Schaltnetzteil, wodurch eine massive Gewichtseinsparung gegenüber herkömmlichen Ringkerntransformatoren erreicht wird. Ein weiterer Vorteil ist die automatische Netzspannungsumschaltung, die problemlos den weltweiten Einsatz des PowerMate gewährleistet. Ebenso ist ein Überspannungsschutz eingebaut. Eine Einschaltstrombegrenzung (Softstart) verhindert das Ansprechen der Netzsicherung beim Einschalten des Gerätes.
    Der PowerMate verfügt selbstverständlich über alle von DYNACORD-Endstufen bekannten Schutzschaltungen und erfüllt selbst die extremen Anforderungen des harten Tour-Betriebs. Die Endstufen sind gegen Überhitzung, Überlast, Kurzschluss, Back-EMF, Leerlauf, sowie Hochfrequenz oder Gleichspannung am Ausgang geschützt. Beide Ausgänge werden dabei getrennt überwacht, so dass im Fehlerfall nur der betroffene Kanal abgeschaltet wird. Beim Einschalten des Gerätes werden die Leistungsausgänge verzögert zugeschaltet, um eventuelle Störgeräusche zu vermeiden.
    Die thermische Stabilität des PowerMate wird durch zwei stufenlos geregelte Lüfter mit sehr niedrigem Geräuschpegel gewährleistet. Die Front-to-Rear-Luftführung erlaubt den Betrieb auch in großen und schmalen Racks. Außerdem verfügt der PowerMate über einen intelligenten Thermolimiter; im Falle einer drohenden Überhitzung werden lediglich die Leistungsspitzen durch einen musikalisch arbeitenden Clip-Limiter begrenzt. Auf diese Weise wird das vollständige Abschalten der Endstufe wirkungsvoll verhindert, ohne dass es dabei zu einer merklichen Absenkung der Lautstärke kommt. LEDs für PROTECT und LIMIT auf der Frontblende zeigen den jeweiligen Betriebszustand der Endstufen an.
  • TRANSPORT UND ZUBEHÖRUm einen sicheren Transport zu gewährleisten, wird der PowerMate 600-3 mit einem soliden Kunststoffdeckel geliefert, welcher von Magneten ohne Verschlussmechanik einfach und sicher in Position gehalten wird. Das spart ein zusätzliches Flightcase und damit nicht nur Budget sondern vor allem Gewicht. Als optionales Zubehör erhältlich ist die Tragetasche DC-BAG-600PM erhältlich, die den PowerMate mit Deckel aufnimmt und ein zusätzliches Fach für Kabel etc. bietet.
    Für den 19“-Rackeinbau ist optional ein Montagekit DC-RMK-PM600-3 erhältlich. Der optional FS-11 Fußschalter ermöglicht das Stummschalten der Effekte während Ansagen.
  • Der stärkeste kompakte Power-Mixer. Unique. PM600-3

Mehr Technische Daten

Channels (Mono + Stereo) 4 + 4
Microphone Inputs (XLR) 6
Auxiliarys (MON, FX, AUX) 1 Pre, 1 Post, 1 Pre/Post switchable

Max. Single Channel Output Power, Dynamic-Headroom, IHF-A
into 2.66 Ω 2 x 1600 W
into 4 Ω 2 x 1250 W
into 8 Ω 2 x 675 W
Max. Single Channel Output Power, Continuous, 1 kHz, THD = 1%
into 2.66 Ω 2 x 1350 W
into 4 Ω 2 x 1150 W
into 8 Ω 2 x 650 W
Maximum Midband Output Power, 1 kHz, THD = 1%, Dual Channel
into 2.66 Ω 2 x 1350 W
into 4 Ω 2 x 1000 W
into 8 Ω 2 x 600 W
Rated Output Power, 20 Hz to 20 kHz, THD < 0.5%, Single Channel
into 4 Ω 2 x 900 W
into 8 Ω 2 x 450 W
Maximum Output Voltage, of power amplifier, 1 kHz, no load 74 Vrms
THD, at 1 kHz, MBW = 80 kHz
MIC input to Master A L/R outputs, +16 dBu, typical < 0.005%
POWER AMP INPUTS to Speaker L/R outputs < 0.075%
DIM 30, power amplifier, 3.15 kHz, 15 kHz < 0.05%
IMD-SMPTE, power amplifier, 60 Hz, 7 kHz < 0.15%
Frequency Response, -3 dB, ref. 1 kHz
Any input to any Mixer output 15 Hz to 70 kHz
Any input to Speaker L/R output 20 Hz to 30 kHz
Crosstalk, 1 kHz
Amplifier L/R < -85 dB
Channel to Channel < -80 dB
Mute- & Standby-Switch attenuation > 100 dB
Fader & FX/AUX/MON-Send attenuation > 85 dB
CMRR, MIC input, 1 kHz > 80 dB
Input Sensitivity, all level controls in max. position
MIC -74 dBu (155 µV)
LINE (Mono) -54 dBu (1.55 mV)
LINE (Stereo) -34 dBu (15.5 mV)
CD (Stereo) -34 dBu (15.5 mV)
POWER AMP INPUTS +8 dBu (1.95 V)
Maximum Level, mixing desk
MIC inputs +11 dBu
Mono Line inputs +31 dBu
Stereo Line inputs +31 dBu
All other inputs +22 dBu
All other outputs +22 dBu
Input Impedances
MIC 2 ㏀
CD In 10 ㏀
All other inputs > 15 ㏀
Output Impedances
Phones 47 Ω
All other outputs (balanced/unbalanced) 150 Ω / 75 Ω
Equivalent Input Noise, MIC input, A-weighted, 150 ohms -130 dBu
Noise, Channel inputs to Master A L/R outputs, A-weighted  
Master fader down -100 dBu
Master fader 0 dB, Channel fader down -92 dBu
Master fader 0 dB, Channel fader 0 dB, Channel gain unity -82 dBu
Signal/Noise-Ratio, power amplifier, A-weighted, 4 Ω 105 dB
Output Stage Topology, amplifier Class D
Equalization
LO Shelving ±15 dB / 60 Hz
MID Peaking ±12 dB / 2.4 kHz
HI Shelving ±15 dB / 12 kHz
Master EQ 9-band (63, 125, 250, 500, 1k, 2k, 4k, 6.3k, 12kHz) ±10 dB / Q = 1.5 to 2.5
Filter
LO-CUT, mono inputs f = 80 Hz, 18 dB/oct., switchable
Speaker Processing LPN, switchable
Effects  
Type 2 x Stereo 24/48-bit multi effects processors
Effects presets 100 Factory + 20 User, Tap-Delay
Remote control Footswitch, MIDI
Display 128 x 64 pixels, OLED
Digital Audio Interface
Channels 4 In / 4 Out
AD/DA Conversion 24-bit
Sampling Rate 44.1 / 48 / 88.2 / 96 kHz
PC Interface USB2.0, Female Type B
Peak Display 6 dB before Clip
MIDI Interface 5-pin DIN connector, In / Out
Output Power Control (Speaker Protection) Adjustable longterm RMS Limiter
Protection
Mixer Outputs, relay controlled AUX, MON, MASTER A L/R
Amplifier Audio Limiters, High Temperature, DC, HF, Short Circuit, Peak Current Limiters, Turn-on Delay, Back EMF
Switching Mode Power Supply (µC controlled) Inrush Current Limiters, Mains Over/Undervoltage, Mains Over Current, High Temperature
Cooling Continuous speed controlled Fans
Phantom Power, switchable 48 V DC
Power Requirements (SMPS with auto range mains input) 100 V to 240 V AC, 50 Hz to 60 Hz
Power Consumption, at 1/8 maximum output power, 4 Ω 450 W
Safety Class I
Ambient Temperature Limits +5 °C to +40 °C (40 °F to 105 °F)
Dimensions (W x H x D), mm With lid: 438.8 x 161.7 x 362.5 Rack-mount: 483 x 135.8 x 310.3 (7 HU)
Weight
Net Weight, without lid 9.0 kg
Net Weight, with lid 9.5 kg
Shipping Weight 12 kg
Warranty 36 months
Optional Accessories  
Rack Mount Kit F01U214880 (DC-RMK-600-3)
FS 11 (Footswitch with LED) F01U100598 (DC-FS11)
Carrying bag F01U259014 (DC-BAG-600PM)
Device in rated condition, unity gain (MIC gain 20 dB), all faders position 0 dB, all pots in mid position, master fader +8 dB, LPN HIGH, amplifier load 8 ohms, dual channel, mains voltage 230 V/50 Hz or 120 V/60 Hz, unless otherwise specified.

Downloads

Downloads Library

Garantie & Kundendienst-Programme

sprites_global sprites_ev